Profile für Fahrzeuge

PP-Granulat
 
 
TPE-Granulat
 
 
 
Doppelseitiges hitze-aktivierbares Klebeband
 
 
Aluminium-Folie
 
 
 
 

Werkstoffe

Im Bereich Profile für Fahrzeuganwendungen werden technische Kunststoffprofile für die Automobilindustrie im Extrusionsverfahren hergestellt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Profilen für die Automobilverglasung. 

Im Co-Extrusionsverfahren werden aktuell bis zu drei unterschiedliche Kunststoffmaterialien gleichzeitig plastifiziert und kontinuierlich durch entsprechende Werkzeuge zu einem Endlosstrang geformt. Verschiedene Träger, wie beispielsweise haftlackierte Metallbänder oder Glasfäden, werden im entstehenden Kunststoffprofil von schmelzflüssigem Kunststoff ummantelt.

Metallbänder als Träger sorgen für eine hohe Steifigkeit und plastische Verformbarkeit des Verbundprofils, Glasfäden beschränken den materialtypischen Längenschrumpf. 

Aktuell werden überwiegend Polypropylen (PP), Polyethylen (PE), ein Blend aus Acrylnitrilbutadienstyrol (ABS) und Polyvinylchlorid (PVC) und diverse thermoplastische Elastomere wie TPV (PP+EPDM) und TPS (SEBS+PP) als Standardmaterialien eingesetzt.